Traurigkeit

Blätter herbstlich eingefärbt

Nebel auf den Wiesen

Schönste aller Jahreszeiten

Komm mach mich zum Riesen

 

Bevor ich sterbe, einmal noch

Möcht ich die Welt von oben sehn

Vom höchsten Punkt und strahlend schön

Verliebt und glücklich heimwärts gehen

 

Nie mehr der Sommer heiß und hart

Mit Omen die sich nicht erfüllen

Nie mehr der Frühling lau und zart

Nichts mehr als leere Hüllen

 

Verzweifelt? Nein! Nur Traurigkeit

Dringt aus allen Ecken

Vergebens alle Liebesmüh

Mich wieder auf zu wecken